Prüfungen, Noten und ECTS

Prüfungsanmeldung

Jedes Semester aufs Neue kommt die Zeit, in der ihr euch entscheiden müsst, welche Prüfungen ihr antreten wollt. Die Prüfungsanmeldung selbst findet über die Online-Services (PRIMUSS) statt. Über den Zeitraum der Prüfungsanmeldung werdet ihr über das Schwarze Brett (mehr dazu unter dem Punkt Schwarzes Brett) und auch mittels einer E-Mail an eure Hochschul-E-Mail-Adresse informiert.

Die Prüfungsanmeldung ist an unserer Hochschule nicht verbindlich. Wenn ihr euch bei einem Fach für eine Prüfung angemeldet habt und nicht zur Prüfung antretet, bekommt ihr, solange keine Fristen anstehen, nicht gleich eine Fünf. Allerdings müsst ihr euch für jede Prüfung, die ihr schreiben wollt, auch angemeldet haben, da ansonsten die Noten nicht zählen.

Wichtiger Tipp:
Da es manchmal Probleme mit Prüfungsanmeldungen gibt, solltet ihr immer die Bestätigung der Anmeldung ausdrucken oder sicher abspeichern. Eine nachträgliche Prüfungsanmeldung ist zwar durch die Prüfungskommission möglich, allerdings nicht garantiert und mit viel bürokratischem Aufwand verbunden.


Schein

Ein Schein ist ein kleiner Zettel, den euch euer Professor beim Bestehen eines Praktikums gibt. Der Schein berechtigt euch, die dazugehörige Prüfung zu schreiben. Seit dem Wintersemester 2014/15 müsst ihr zu Prüfungen, die einen Schein als Prüfungsvoraussetzung haben, diesen auch bei der Prüfung vorlegen, um mitschreiben zu dürfen. Die Möglichkeit, eine Prüfung mitzuschreiben und im Anschluss den vergessenen Schein nachzureichen, gibt es nicht.

Tipp der Fachschaft:
Es ist prinzipiell möglich, genauso wie bei Prüfungen auch, Praktika nicht anzutreten. Als Fachschaft wollen wir euch davon aber unbedingt abraten, da dies zu Fristverletzungen und anderen Problemen im Studienverlauf führen kann. Speziell im Grundstudium, also den ersten beiden Semestern, kann dies problematisch werden, da Praktika nicht jedes Semester angeboten werden und es sehr enge Fristen für Fächer aus den ersten Semestern gibt. Bitte achtet auch unbedingt darauf, wann ein Praktikum als angetreten gilt! Genau könnt ihr das aber bei euren Professor/-innen oder Lehrbeauftragten erfragen.


Notenbekanntgabe und Notenübersicht

Ein bis zwei Wochen nach der letzten Prüfung ist die Notenbekanntgabe. Ab diesem Zeitpunkt (meist ab 20 Uhr) könnt ihr eure Noten über die Online-Services (PRIMUSS) anschauen. Den genauen Zeitpunkt könnt ihr hier finden.


Prüfungseinsicht

Einen Tag nach der Notenbekanntgabe findet meist die Prüfungseinsicht statt, bei der ihr zu den Professor/innen gehen und die geschriebenen Prüfungen noch mal einsehen könnt. Eine nachträgliche Einsicht in die Prüfung ist nicht möglich.

Die genauen Zeiten dafür werden von den Professor/innen im öffentlichen Bereich des ZPA-Systems bekannt gegeben, oder im aktuellen Semester hier.


Prüfungsrecht

Alle Grundlagen zur Erhebung von Prüfungsleistungen im Studium basieren auf einer Reihe von Ordnungen, die ihr in den Online-Services (PRIMUSS) und dem ZPA-System einsehen könnt. Diese Ordnungen regeln beispielsweise wie und wann ihr eine Prüfung wiederholen könnt oder müsst.

Da diese Dokumente nicht immer einfach zu verstehen sind, bietet die Prüfungskommission im ersten Studiensemester eine Einführungsveranstaltung zum Prüfungsrecht an.

Wichtiger Tipp:
Als Fachschaft wollen wir euch nahelegen, die Einführungsveranstaltung zum Prüfungsrecht unbedingt zu besuchen und bei Unklarheiten ein Gespräch mit eurem Vertreter der Prüfungskommission zu vereinbaren. Leider gibt es immer wieder Studierende, die aufgrund von versäumten Fristen, ihr Studium nicht beenden können.

Die Vertreter der Prüfungskommission findet ihr hier.


Kann ich bei einem anderen Professor Prüfungen schreiben?

Oft scheitert das schon daran, dass Professoren verschiedene Schwerpunkte in ihren Vorlesungen und Klausuren setzen. Das ist eine eher komplexe Frage. Klärt das am besten frühzeitig mit der Prüfungskommission ab.


ECTS-Punkte

ECTS-Punkte sind Punkte, die ihr während eures Studiums sammelt. Die Punkte orientieren sich am Arbeitsaufwand. In der Regel wird auf 25 bis 30 Stunden (inkl. Vorlesung, Praktikum und Eigenarbeit Zuhause) ein ECTS-Punkt vergeben.

Für einige Module eures Studiums, wie das Praxissemester und die Bachelorarbeit, gibt es Hürden in Form von erforderlichen Punktzahlen, ohne die ihr diese nicht antreten dürft. Ihr erfahrt diese auf der Hochschulwebsite und im Rahmen der Veranstaltungen zum Prüfungsrecht.  Wenn ihr BAföG bezieht, könnte für euch das Erreichen einer bestimmten ECTS-Punkte-Anzahl ebenfalls wichtig sein. Bitte informiert euch diesbezüglich bei der BAföG-Stelle.


Weiter zu > WLAN und VPN