Bayern fördert innovative Raumfahrtanwendungen

Bayern unterstützt als Partnerregion die führenden Innovationswettbewerbe für Raumfahrtanwendungen. Seit 2004 prämieren jährlich der European Satellite Navigation Competition (ESNC) und seit 2012 der Copernicus Masters die besten Ideen und Geschäftsmodelle zur Nutzung von Satellitennavigation und Erdbeobachtungsdaten im Alltag. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, Innovationen in diesen Wachstumsmärkten zu fördern und neue Unternehmen am High-Tech Standort Bayern anzusiedeln. In diesem Jahr erhalten die Gewinner der beiden Wettbewerbe Preise im Gesamtwert von EUR 2,5 Millionen. Interessenten reichen ihre Beiträge noch bis 30. Juni 2017 online ein:

ESNC Media Kit / Copernicus Masters Media Kit.

Innovationstreiber für Raumfahrtanwendungen in Bayern: AZO
Die Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) organisiert beide Wettbewerbe. Zudem managt AZO das Inkubationszentrum ESA BIC Bavaria. Teilnehmer des ESNC oder Copernicus Masters haben die Möglichkeit sich für das bayerische Startup Programm zu bewerben. Neben finanzieller Unterstützung in Höhe von EUR 60.000 erhalten Startups hier bis zu zwei Jahre lang wertvolle Expertise lokaler Partner wie dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Airbus Defence and Space und Fraunhofer IIS.